Termine

Donnerstag, 18. Aug.

19.00 - 21.00 Uhr Gesprächsabend der

CDU-Altwarmbüchen

im TANDUR im Zentrum von Altwarmbüchen

 

Sie treffen dort Mandats- und Funktionsträger ebenso wie Kandidaten der CDU.

Samstag, 27. Aug.

17.00 - 22.00 Uhr

Sommerabend mit der

CDU

im TANDUR in Awb 

Transparente Politik für Isernhagen und

die Region

Aktuell

Wir müssen es schaffen die europäische Idee - jenseits der Brüsseler Bürokratie - mit Leben zu füllen. Andernfalls werden wir zukünftig in der Welt politisch und wirtschaftlich keine Rolle mehr spielen.

 

Dazu ganz aktuell:

Das hat der Europäischen Union gerade noch gefehlt: Russland und China bauen ihre Partnerschaft aus. Und wie! Mit Flugzeugbau, Technologie, allgemeinem Handel, Erfindungen. Eine Hochgeschwindigkeitszugstrecke soll es auch noch geben. Das alles in Konkurrenz zur EU, die ausgerechnet jetzt mit dem Brexit kämpft. 50 Abkommen im Wert von 50 Milliarden US-Dollar schließt Peking mit Putin. Es können auch noch mehr werden, Abkommen und Milliarden. Denn Wladimir Putin lobt die Beziehungen zum Nachbarn als eine "allumfassende und strategische Partnerschaft". Und Amtskollege Xi Jinping sagt, dass beide Länder die Idee förderten, "Freunde für immer zu sein". Wenn daraus mal keine ganz große eurasische Union wird.

Tagesspiegel/Morgenlage

27.06.16

 

 

Aktuelles

Nicht pauschalisieren, nicht leichtfertig urteilen und dennoch die Probleme nicht verschweigen. 

Fragen/Kritik/Anregungen ? Wir freuen uns über jeden Kontakt. 

 

 

Am 13. Aug. ist wieder Wegefest in Neuwarmbüchen.

 

Dabei sein ist für jung und alt in jeder Hinsicht ein Gewinn - nicht nur mit Blick auf die Tombola.

 

Ponyreiten - Spiele - Riesenhüpfburg

 

"Man" trifft sich dort.

 

Wir für Isernhagen.............Volle Kraft voraus, denn der Kurs liegt an

......für die Arbeit der CDU in den Ortsräten und im Gemeinderat.

 

Unser Kompass zeigt weder den Modetrend "Gürtel enger schnallen" noch die "Spendierhose", die sich ja in Wahlkampfzeiten unverdrossen großer Beliebheit erfreut.

Ausgehend von der beindruckenden Ausgangssituation hier in Isernhagen  - man höre sich mal um in der Region - gilt es diesen Standard zu halten, ihn zu stabilisieren und wo möglich und nötig auszubauen.

Natürlich gibt es Luft nach oben. Die Betreuungs- und Schulsituation ist eines von mehreren Schwerpunktthemen. Kinderbetreung - Krippe, Kita, Schule, Hort - ist aus der persönlichen Bedürfnissituation heraus für alle Betroffenen enorm wichtig ist für das tägliche Leben. Unser Ziel ist ganz klar eine flächendeckende gesicherte Kinderbetreuung in der Krippe, in der Kindertagesstätte und im Hort. Wir streben eine möglichst kurzfristige, sauber durchgerechnete und damit über mehrere Jahre sichere Kinderbetreuung an.  

Wir werden mit Augenmaß den finanzpolitischen Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit bewältigen. Das gilt für nahezu alle Themenbereiche,  sei es der Zustand der Straßen, die Wohnsituation in den einzelnen Ortschaften Isernhagens, die Lebensumstände für Seniorinnen und Senioren oder die Erwartungen aus Kultur und Sport.

 

Als Kommune stehen wir am Ende der politischen Nahrungskette. Was oben erdacht, entschieden, verbockt wird - die Kommune muss/darf/wird es regeln. Die Auswirkungen von Politik werden hier "final", das macht es schwierig aber auch herausfordernd.

 

Wir für Isernhagen, das sind 46 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir  sind neugierig auf diese Herausforderungen und uns sicher die richtigen Antworten zu finden im Dialog untereinander und mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ich erlebe eine aktuell eine große Geschlossenheit und ein breites Engagement der CDU in Isernhagen. Deshalb gilt: Eine Wahl der CDU in Isernhagen - Ortsräte, Gemeinderat, Region - ist eine gute Wahl für Isernhagen und die Region Hannover.

 

Näheres zu uns, zu den Kandidatinnen und Kandidaten, zu unserem Kompass, zu unsere aktuellen Ideen finden Sie hier auf unserer Homepage, im "Blick in die Gemeinde" und natürlich im Gespräch mit uns. Wir sind bereit, wir für Isernhagen.

 

Helmut Lübeck

Kandidat für Gemeinderat und Region Hannover

 

 

 aufgelesen

.......an einem Tag gingen 10.000 Flüchtlinge in New York an Land, im Schatten der Freiheitsstatue, und den Herausgebern der „New York Times“ riss der Geduldsfaden: „Sollen wir etwa Europas sämtliche

Armen, Kriminellen, Irren und Vagabunden aufnehmen?“

 Das war im Mai 1887.

Damals waren die Europäer die armen Schweine, und das gelobte

Land hieß Amerika. Heute heißt das gelobte Land Deutschland, und die

armen Schweine kommen aus Syrien, Libyen und anderen von Krieg

und Notstand geplagten Ländern. Die Geschichte der Menschheit ist eine der Wanderbewegungen.

 

*aus WIRTSCHAFTSWOCHE 11.09.15